Der Herr ist mit seinem Leib in der Kirche anwesend und dadurch wird die Kirche zum geheimnisvollen Leib Christus. Im Brot und im Wein sind Leib und Blut Christus real anwesend, deswegen fordert die Kirche die Teilhabe an der heiligen Eucharistie. Die eucharistische Anwesenheit Christus ist die Grundlage für die Einheit des kirchlichen Leibs in der Zeit und für die Ewigkeit. Die Kirche ist ebenfalls die Zusammenexistenz deren, die wesensgleich Christus sind. Nur so, kann die Kirche als die eucharistische Kommunion von “ich”, “du” und “er” definiert werden, indem sich Christus in jedem Einzelnen völlig widerfindet. Ohne die eucharistische Kommunion könnte es die kirchliche Gemeinde nicht sein.